Stadtmeisterschaft: Rhenanias Mädchen-Teams souverän

Uhr von Chris Wiese

Zwei Turniersiege und eine Vizemeisterschaft

Die Mädchen-Teams der Rhenania zeigten bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft eine grandiose Leistung. Den Beginn machen die C-Juniorinnen, welche diese Saison erstmalig in der Bezirksliga antreten. Gegen den Turnieraussenseiter SCB Laurenzberg gewannen sowohl unsere Mädchen als auch die Mannschaft von Falke Bergarth klar und ungefährdet. Die Entscheidung über den Stadtmeistertitel fiehl also wieder einmal im direkten Vergleich zwischen den beiden den Eschweiler Mädchenfußball dominieren Teams von der Pumpe und aus Bergrath. Mit klaren und strukturiertem Passspiel hatten umnahm Rhenania schnell die Oberhand im Spiel und gewann schließlich mit 1:0.

Im Anschluß holten die "Großen", Rhenanias B-Juniorinnen die Vizemeisterschaft durch einen 2:0 Siege gegen SCB Laurenzberg und ein 0:2 gegen den Turniersieger Falke Bergrath.

Am Samstag schließlich setzen die D-Juniorinnen die Siegesserie fort und holten ebenfalls den Stadtmeistertitel nach Hause. Auch hier waren die Gegner wieder SCB Laurenzberg und Falke Bergrath. Nachdem im ersten Spiel (SCB gegen Falke) kein Tor gefallen war, witterten unsere Mädels ihre Chance auf den Turniersieg. Im ersten Spiel der Rhenanie-Mädchen spielten unsere Mädels  gegen Falke Bergrath. Hier ging es munter hin und her. Chancen waren auf beiden Seiten zu verzeichnen, aber unsere junge Torhüterin Rebecca Slabe hielt den Kasten sauber. Das Spiel endete dann auch 0:0. Im "Endspiel" gegen den SCB Laurenzberg lag der Schwerpunkt mehr in der gegnerischen Hälfte. Die Rhenania-Mädels machten viel Druck auf das gegnerische Tor. Ein Treffer würde zum Turniersieg reichen. Unser Spielerinnen Eva Falcman, Melanie Rammin und Dunja Djaber kamen auch zu mehrern "hunderprozentigen Torchancen", aber die gegnerische Torhüterin hatte dann immer noch eine Fussspitze am Ball. Auch hier endete das Spiel 0:0 und ein 8-Meter-Schiessen mußte den Sieger bestimmen. Es wurde eine Vorrunde ausgeschossen in dem sich SCB Laurenzberg und Rhenania Eschweiler durchsetzen konnten. im "Strafstoßfinale" behielt unsere Torhüterin die Nerven und konnte den entscheidenden Strafstoß parieren. Celina Boddart verwandelte dann den letzten Strafstoß sicher zum Turniersieg für Rhenania.

Nach dem bereits sehr guten dritten Platz der A-Junioren am Donnerstag präsentierten sich die Rhenania Mädels in fantastischer Verfassung. Mit Spannung erwarten wir jetzt die Turniere der E- und D-Jugenden.

Rhenania A-Jugend überzeugt bei Stadtmeisterschaft

Uhr von Chris Wiese

Vizemeisterschaft knapp verpasst

Viele neue Spieler wurden in den lezten Wochen ins Team integriert, die Stadtmeisterschaft war ein erster Härtetest für die kommende erste A-Jugend-Saison.

Nach durchwachsenem Start gegen Falke Bergrath (0:2) zeigte die Mannschaft im zweiten Spiel, was in ihr steckt und ließ über weite Strecken Ball und Gegner laufen. Nils Ludwig nahm sich dann ein Herz und "zimmerte" den Ball aus 30 Metern rechts oben in den Winkel. Ein Tor der Kategorie "Tor des Monats", welches sogar beim Schiedsrichter in Erinnerung blieb, Zitat "D'r Jung mit mit Picketor ...!". Thivi Rajeswaran erhöhte mit einem sehenswerten Freistoß auf 2:0. Der Anschlusstreffer von Berger Preuß blieb ohne Folgen.

Vor dem letzten Spiel gegen die Turnierfavoriten SF Hehlrath war der dritte Platz sicher, eine Punkteteilung würde sogar Platz zwei sichern. Die Rhenania spielte von Anfang an mutig mit und hielt den Angriffsversuchen Hehlraths Ruhe, Einsatz und Kompaktheit entgegen. Max Rossichin, im zweiten Spiel noch verletzt ausgewechselt, biss auf die Zähne und machte als Innenverteidiger eine gute Figur, war aber auch ein Leitbild für alle anderen Spieler, nicht aufzugeben und weiter zu kämpfen. Das Unentschieden war zum Greifen nah, auch wegen zahlreicher Glanzparaden des neuen Schlussmanns Julian Schmitz. 3 Minuten vor Schluss gelang Hehlrath dann aber doch das viel umjubelte 1:0. Der eingewechselte Joker Ignatius Aydin wirbelte zwar noch vor dem gegnerischen Tor und bediente einmal Neuzugang Fabian Norrenberg. Letztlich blieb es aber beim knappen Sieg des Favoriten. Kapitän Moritz Bohnen nahm stolz den Pokal des Drittplatzierten entgegen und übergab ihn an "d'r Jung mit dem Picketor". 

Spielberichte vom Wochenende

Uhr von Chris Wiese

25 Tore, 5 Siege, 1 Unentschieden, 2 Niederlagen

Die jüngsten Rhenania-Kicker taten sich am Wochenende noch schwer. Die E-Jugend musste sich in Fairplay-Wertung VfR Linden-Neusen II mit 0:1 geschlagen geben. Die D-Jugend kam gegen den Kohlscheider BC mit 0:7 unter die Räder. Besser kamen die C1-Juniorinnen beim 0:0 gegen den Lokalrivalen Falke Bergrath zurecht, die C2-Juniorinnen erkämpften sich mit einem 4:3 gegen VfR Würselen drei wohlverdiente Punkte. 

Richtig Dampf machten die B- und A-Jugendlichen. Auswärts bei der SG Arm/Spa/Rhen Würselen angetreten gelang der B-Jugend in ihrem ersten Pflichtspiel die Integration vieler neuer Spieler und die taktische Umsetzung des neuen Spielsystems. Von Anfang an war war die Mannschaft spielerisch überlegen. Tore von Rafael Luoro, Justin Koral und Nils Ludwig noch vor dem Pausenpfiff waren die fast schon zu geringe Ausbeute. Ein Lattenkracher von Moritz Bohnen und zahlreiche, teils erstklassige, Torchancen zeigten aber die Dominanz des Teams. Nach der Pause wurde ein Gang zurückgeschaltet, trotzdem gelangen noch die Treffer zum 4:0 durch Rafael Luoro und zum 5:0 durch Davran Ismailov. Der Anschlußtreffer zum 5:1 Auswärtssieg fiel 8 Minuten vor dem Ende. 

Die A-Jugend tritt in dieser Saison als Spielgemeischaft FC Rhenania Eschweiler/SCB Laurenzberg an. Mit einer kämpferisch starken Leistung wusste die SG in ihrem ersten Pflichtspiel gegen den SV Breinig 2 gleich zu gefallen. In der 11. Minute wurde ein Konter eiskalt von Dominik Marschall verwandelt und nach 15 Minuten fiel das zweite. Tor für unsere Spielgemeinschaft. Hier wurde ein schöner Spielzug von Charif Angelo Madougou-Zongo verwandelt. In der 31. Minute fiel der glückliche Anschlusstreffer für die Mannschaft von SV Breining. Nach einem mustergültigen Spielzug konnte Justin Bachmann nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Dylan Keppers souverän. Noch vor der Halbzeit viel der Anschlusstreffer. In der zweiten Halbzeit waren noch einige Chancen für unsere Mannschaft vorhanden. Doch am Ende blieb es beim verdienten 3:2 Auswärtssieg.

Und auch unsere Senioren waren erfolgreich. Die Zweite Mannschaft ließ FV Eschweiler in deren Stadion mit 7:0 keinen Stich und auch die Erste Mannschaft dominierte am Sonntag beim FV mit 6:1.

B-Jugend Vizestadtmeister 2016

Uhr von Chris Wiese

Rhenania B-Jugend bejubelt den zweiten Platz bei der Stadtmeisterschaft 2016!

Die B-Jugend der Rhenania war bei der gestrigen Stadtmeisterschaft in Laurenzberg die Überraschungsmannschaft des Turniers. Bei Temperaturen über 35° begeisterte die Mannschaft nicht nur die eigenen Anhänger mit großer taktischer Geschlossenheit und unbändigem Einsatz. 

Falke Bergrath wurde im ersten Spiel mit 1:0 bezwungen, ebenso im darauf folgenden Spiel Berger Preuß mit gleichem Ergebnis. Dem späteren Titelgewinner Germania Dürwiß unterlag das Team mit 0:1. Im abschließenden Spiel erkämpfte sich die B-Jugend den für den zweiten Platz entscheidenden letzten Punkt. 

Zurecht viel Lob erhielten Team und Trainer für den gestrigen Auftritt, auch von gegnerischen Trainern, Betreuern, Spielern und Fans. En fantastischer Auftritt der Mannschaft!

  

 

Blausteinseecup 2016

Uhr von Chris Wiese

Morgen starten auch wir in den Blausteinsee Cup ! In der Gruppe bei uns sind Germania Teveren (Landesliga) und und Armada Euchen(Kreisliga A) ! Unser erstes Spiel startet um 15:00 ! Wir hoffen auf reichlich Unterstützung !!

Fußballprojekt in Pumpe-Stich zeigt erste Erfolge

Uhr von Chris Wiese

Kooperation zwischen Rhenania Eschweiler und der Barbaraschule 

Seit Herbst letzten Jahres existiert bereits das Kooperationsmodell zwischen der Barbaraschule Pumpe-Stich und dem FC Rhenania Eschweiler. Auf Initiative von Jugendleiter Daniel Weber wurde ein Projekt realisiert, das sich zunehmend erfolgreich zeigt. Eine Schulmannschaft der Barbaraschule entstand, die von Rhenania Eschweiler trainiert und fußballerisch ausgebildet wird. Einige formale Klärungen mit dem Deutschen Fußballbund (DFB) und dem Fußball-Verband Mittelrhein waren noch nötig, dann startete das erste Training im Spätherbst 2014.

Die Aufgabe des Trainers übernahm Christopher Kaever mit DFB C-Trainer - Lizenz für Kinder und Jugendfußball. Durch Unterstützung von Rüdiger Fluck, Sportlehrer der Barbaraschule, sowie der offenen Ganztagsschule, konnte man die ersten Kinder aus der 1. und 2. Klasse zum Training im Waldstadion begrüßen.

Kurz vor den Sommerferien 2015 nahm man erstmals an einem Schulturnier teil. Dort belegte man sofort einen nicht erwarteten 4.Platz bei 9 teilnehmenden Mannschaften. Zum neuen Schuljahr geht das Projekt in seine zweite Saison. Unterstützung erhält der Christopher Kaever aus der eigenen Rhenania- Jugendabteilung durch Christian Haacken und Darshan Rajeswaran. Mannschaftlich einheitliches Auftreten ermöglichte Lars Dohmen, Inhaber von LADO Immobilien, der für die Kinder neue T-Shirts angeschafft hat. 

Schüler der Barbaraschule mit Interesse am Fußballspielen sind herzlich im Waldstadion willkommen. Das Training ist kostenlos, mitzubringen ist lediglich Sportbekleidung. Trainiert wird jeden Freitag von 15-16 Uhr im Eschweiler Waldstadion, Barbarastraße.

Die Rhenania will um Platz eins bis fünf mitspielen

Uhr von Chris Wiese

Quelle: Eschweiler Nachrichten vom 28.08.2015

Neuzugänge & Abgänge Rhenania Eschweiler 2015/2016

Uhr von Horst Seihs

Spieler: Kommt von:
Henkel, Dominik Germania Dürwiß
Cremer, Pascal Germania Dürwiß
Kaever, Daniel Falke Bergrath
Kembügler, Kai Falke Bergrath
Pelzer, Simon SG. Eschweiler
Schrenk, Marcel SG. Eschweiler
Tolaj, Arian SG. Eschweiler
Belkouteb, Anass Sportfreunde Helrath
Özgen, Jannik eigene Jugend
Berg, Rene eigene Reserve
Henkel, Patric eigene Reserve
Henkel, Sascha eigene Reserve
   
Abgänge: geht nach:
Köcher, Kevin Berger Preuß
Siamak, Cheraghpour St. Jöris

 

Rhenanias D-Juniorinnen sind Vize-Hallenkreismeister

Uhr von Chris Wiese

Am vergangenen Samstag nahmen die D-Mädels von Trainer Werner Küppers an der Hallen - Kreismeisterschaft teil. In ihrer Gruppe stellte die Mannschaft eine Klasse für sich da. Ohne Gegentor und ohne Punktverlust gewannen die Mädels ihre Vorrundenentscheidung souverän.

Ähnlich souverän setzte sich in der zweiten Gruppe die D-Juniorinnen - Mannschaft von Alemannia Aachen durch. Die beiden besten Mädchen - Mannschaften des Fußballkreis Aachen standen damit im mit Spannung erwarteten Finale, das die Alemannia aus Aachen dann mit 3:0 wiederum deutlich für sich entschied.

Wir graturlien unseren Mädels zu diesem tollen Erfolg und einem hervorragendem Vizemeister - Titel.

Rhenanias D-Juniorinnen weiter ungeschlagen

Uhr von Chris Wiese

Quelle: Eschweiler Filmpost vom 17.09.2014

Rhenania-Jugend schafft beeindruckende Torausbeute

Uhr von Chris Wiese

Quelle: Eschweiler Nachrichten vom 13.09.2014

Rhenania Eschweilers Jugend feiert starken Saisonauftakt

Uhr von Chris Wiese

Quelle: Eschweiler Nachrichten vom 02.09.2014

Rhenania Eschweiler Jugend feiert perfekten Saisonauftakt

Uhr von Chris Wiese

Am Wochenende startete die neue Saison für den Jugendfußball. Die Mannschaften der Rhenania lieferten dabei einen torreichen und erfolgreichen Einstand. Fünf Teams waren im Einsatz, fünf mal ging man Sieger vom Platz. 21 Tore fielen fielen für die Rhenania und nur ein Gegentor war zu verzeichnen.

Den Anfang machten die E-Jugend - Kicker in ihrem Spiel gegen FV Eschweiler. Nach spannendem Spiel siegte die Rhenania mit 1:0, gewertet im FairPlay - Modus. 

Die D-Jugend gab ihre Visitenkarte auswärts bei der starken Mannschaft von Adler Büsbach ab und siegte verdient mit 2:0. Die D-Juniorinnen, am letzten Wochenende noch als Statmeisterinnen gekührt, mussten beim SV Rott ebenfalls auswärts antreten und ließen ihren Gegnerinnen beim überlegenen 8:0 - Sieg keine Chance.

Die C-Jugend empfing zuhause die Mannschaft von Eintracht Warden und zeigte ähnlich wie die D-Juniorinnen ein überlegendes Spiel. Offensiv sehr stark kombinierend erarbeitete sich die Truppe im Minutentakt Torchancen und schickte den Gegner mit 7:0 wieder nach Hause. Torschütze des Tages war mit drei Treffern Justin Koral. Kapitän Hugo Camoes und Justin Rössler sowie Thivi Rajeswaren schossen die weiteren Tore. Lukas Ehses zeigte eine überragende Leistung in der Abwehr.

Die B-Juniorinnen und B-Jugend blieben spielfrei. Als letztes Team musste damit die Rhenania A-Jugend auswärts ebenfalls bei Eintracht Warden antreten. Ebenfalls frisch gekürt als Eschweiler Stadtmeister gingen die Mannschaft durch Burak Sahin früh in Führung. Nach der Pause konnte Warden aber ausgleichen. Erst in der Schlussphase machten wieder Sahin und Jerome Keppers mit Toren in der 81. und 85. Minuten den Sieg perfekt.

Die Stimmung bei der Rhenania Jugend ist somit auch weiterhin sehr gut. Man blickt optimistisch auf die nächsten Begegnungen und freut sich weiter über neue Spieler und Trainer für alle Mannschaften und Jahrgänge. Infos im Internet unter www.rhenania-eschweiler.de,. Dort findet man auch die Links zum eigenen YouTube-Kanal und zum Rhenania Twitter-Account.

Rhenania Eschweiler zieht positive Bilanz der Jugend-Stadtmeisterschaft 2014

Uhr von Chris Wiese

Zwei Stadtmeistertitel und eine breite Basis

Die Stadtmeisterschaft 2014 der Eschweiler Jugendmannschaften ist Geschichte. Unser Dank geht an den Ausrichter SV Falke Bergrath, den Jugendleiter Norbert Wergen und sein Team für eine tolle und faire Veranstaltung. 

Eine Analyse der einzelnen Turniere zeigt für die Rhenania ein positives und zufriedenstellendes Ergebnis. Zwei Stadtmeistertitel durch die D-Juniorinnen und die A-Jugend, ein zweiter Platz durch die B-Juniorinnen sowie drei weitere Halbfinalteilnahmen sind eine herausragende Bilanz.

Die sehr gute Jugendarbeit der Rhenania zeigt sich aber in einem weiteren Detail. Die Rhenania ist mit Falke Bergrath eine der beiden Mannschaften, die in Eschweiler bei allen 9 ausgerichteten Jugendmeisterschaften antreten und eine Mannschaft stellen konnte. Fern ab von Vereinsfusionen und sich auflösenden Jugendabteilungen zeigt sich die Rhenania - Jugend wie schon bei den Hallenstadt-meisterschaften stabil und mit breiter Basis aufgestellt. So verwundert es auch nicht, dass allein in den letzten Wochen drei neue Trainer und zahlreiche neue Spieler zur Jugendtruppe stießen.

Bleibt zusammenfassend eine statistische Auswertung. Addiert man die Platzierungen (Vorrundenauscheiden wird bei allen Mannschaften als ein Platz 5 gewertet) und teilt das Ergebnis durch die Anzahl der bestrittenen Turniere verschiebt sich etwas im Eschweiler Jugendfußball: Germania Dürwiß (2,5) gibt die Führung an den SV Falke Bergrath (2,3) ab und die Rhenania (3,4) hat auf den Drittplatzierten SF Hehlrath (2,8) Punkte aufgeholt. Berger Preuss (3,6), SCB Laurenzberg (3,7) und der FV ESchweiler (4,5) folgen auf den weiteren Plätzen. 

Kein Happyend und trotzdem voll zufrieden

Uhr von Chris Wiese

Quelle: Eschweiler Nachrichten vom 27.08.2014

Die Germania jubelt gleich zweimal

Uhr von Chris Wiese

Quelle: Eschweiler Nachrichten vom 27.08.2014

Germanias B-Junioren holen sich in Bergrath souverän den Stadttitel

Uhr von Chris Wiese

Quelle: Eschweiler Nachrichten vom 25.08.2014

Rhenania Eschweiler D-Juniorinnen sind Stadtmeister 2014

Uhr von Chris Wiese

Stadtmeister 2014

Die Stadtmeisterschaft 2014 ist schon jetzt ein herausragender Erfolg für Rhenania Eschweiler. 

Mit einem verdienten 2:0 gegen Gastgeber Bergrath gewannen am gestrigen Samstag die D-Mädels die Stadtmeisterschaft 2014 und setzen die Erfolgsserie der Rhenania bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft weiter fort. Weitere Infos in Kürze.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH MÄDELS!!!

Im Festival der Unentschieden siegt Rhenania

Uhr von Chris Wiese

Quelle: Eschweiler Nachrichten vom 22.08.2014

Rhenania Eschweiler A-Jugend ist Stadtmeister 2014

Uhr von Chris Wiese

Stadtmeister 2014

Die Stadtmeisterschaft der A-Jugend wurde im Modus "Jeder gegen Jeden" ausgetragen. Mit von der Partie waren Gastgeber Falke Bergrath, SCB Laurenzberg, Berger Preuss, SF Helrath und Rhenania Eschweiler.

Unser erstes Spiel hatten wir gegen den Gastgeber Falke Bergrath. Hier war es eine umkämpfte Partie mit größeren Chancen für unsere Jungs, Endergebnis 0:0. Gegen den SCB Laurenzberg brannten unsere Jungs ein Feuerwerk ab und gewannen hoch verdient mit 3:0. Gegen die Sportfreunde Helrath musste unsere Mannschaft erstmals ein Gegentor und damit einen Rückstand hinnehmen. Doch die Mannschaft bewies Stärke und Willenskraft und schaffte den Ausgleich zum 1:1.

Dann kam es zu der alles entscheidenden Begegnung gegen Berger Preuss. Hier würde uns ein Unentschieden für den Titel reichen. Gleichzeitig konnte Berger Preuss mit einem Sieg noch Stadtmeister werden. Nach einem aufopferungsvollen Kampf bei dem vom Torwart bis zum Stürmer jeder noch einmal alles gab wurde ein 0:0 erreicht. Die Stadtmeisterschaft für Rhenania A-Jugend war geschafft. Der Rest war nur noch Jubel und Freude.

Hier werden extra keine Torschützen genannt oder Spieler hervorgehoben, da dies eine geschlossene Mannschaftsleistung war. Unser Dank gilt allen Spielern von der Nummer 1 bis zur Nummer 15.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH JUNGS!!!

Mit jungen Spielern langfristig nach oben

Uhr von Chris Wiese

Quelle: Eschweiler Nachrichten vom 21.08.2014

Rhenania Eschweiler B-Jugend ist Staffelsieger

Uhr von Chris Wiese

Die Rhenania jubelt über den Staffelsieg ihrer erfolgreichen B-Jugend. Punktgleich mit VfL 05 Aachen konnten von acht Spielen in der Kreisklasse sechs Siege eingefahren werden, nur eine Niederlage und ein Unentschieden kamen dazu. Herausragend war über die gesamte Saison die Defensivabteilung der Mannschaft. Mit nur vier Gegentreffern (Torverhältnis 17:4) legte die Truppe von Trainer Pascal Cremer in der Abwehr den Grundstein für ihren Erfolg.

Auch die Rhenania C-Jugend bleibt weiter auf Erfolgskurs. Punktgleich mit gleich vier Mannschaften beendete die Mannschaft die Saison in ihrer Kreisklassen-Gruppe hinter dem souveränen Staffelsieger Fortuna Beggendorf. Während die B-Jugend in der Defensive glänzte, so war es bei den C-Kickern die Offensivkräfte, die den Erfolg herbeiführten. Mit 20 Toren erzielten sie die meisten Treffer innerhalb der Verfolgergruppe.

 Besonders engagiert zeigt sich die Rhenania im Bereich des Mädchenfußballs. Nicht zuletzt ihren zahlreichen Juniorinnen hat es der Verein zu verdanken, mittlerweile wieder die drittgrößte Jugendabteilung Eschweilers zu haben. Die D-Juniorinnen taten sich in ihrer ersten kompletten Saison noch etwas schwer und wurden dennoch Vierter, die C-Mädchen belegten mit vier Siegen, einem Unentschieden und fünf Niederlagen einen guten dritten Platz. Nur einen Punkt mehr hätten die Rhenania - Spielerinnen benötigt, um noch die Sportfreunde Hörn vom zweiten Platz zu verdrängen. Den direkten Vergleich hatten die Mädels von der Pumpe noch mit 3:1 für sich entscheiden können. Staffelsieger wurde hier die Truppe der SG Kestern/ Vossenack/ Hürtgen. 

Insgesamt zeigt sich der Jugendvorstand zufrieden mit der Leistung aller Jugendmannschaften. Die sehr junge Mannschaft der E-Jugend freut sich über zwei Siege in ihrer Gruppe und Platz fünf, die D-Jugend landet mit drei Siegen und einem Unentschieden ebenfalls auf Platz 5 und die A-Jugend beendet ihre Saison auf einem vierten Platz. 

"Für meine erste Saison bin ich zufrieden mit den Ergebnissen. Besonders freue ich mich natürlich für die B-Jugend." resümiert der im Januar neu gewählte Jugendleiter Daniel Weber. Jugendgeschäftsführer Roger Domsalla zieht eine ähnliche Bilanz, wagt aber auch einen Ausblick: "Die Jungs und Mädels haben über die ganze Saison toll trainiert und spannende Spiele gezeigt. Insgesamt wollen wir aber auch wieder Mannschaften in den Leistungsklassen und der Sonderliga platzieren."

Unbekannte plündern den Kühlwagen der Rhenania-Jugend

Uhr von Chris Wiese

Quelle: Eschweiler Nachrichten vom 24.06.2014

Falke-Mädchen jubeln nach toller Aufholjagd

Uhr von Chris Wiese

Quelle: Eschweiler Nachrichten vom 24.06.2014

Kleine Rhenanen wehren sich

Uhr von Chris Wiese

Quelle: Eschweiler Nachrichten vom 23.06.2014

72 Teams kämpfen im Waldstadion um Titel

Uhr von Chris Wiese

Quelle: Eschweiler Nachrichten vom 17.06.2014

Allianz Versicherung neuer Trikotsponsor der D-Juniorinnen

Uhr von Chris Wiese

Die erfolgreichen Mädchen der Rhenania D-Jugend freuen sich über einen nagelneuen Trikotsatz und bedanken sich bei der Allianz Niederlassung Markus Rothkranz.

Werner Küppers mit seinen D-Juniorinnen und Sponsor Markus Rothkranz (links)

Rhenania Eschweiler: Gelungener Saisonauftakt der Jugend

Uhr von Chris Wiese

Rhenania mit verschiedenen Social Media - Auftritten

Uhr von Chris Wiese

Rhenania Eschweilers Jugendabteilung ist mit verschiedenen Accounts bei den führenden Social Media - Plattformen vertreten. Besonders der eigene YouTube - Kanal wird intensiv ausgebaut werden mit Spielberichten, Trainingseindrücken und Interviews. 

 

Rhenania Eschweiler wählt neuen Jugendvorstand

Uhr von Chris Wiese

Quelle: Eschweiler Nachrichten vom 12.01.2014

Auf dem Jugendtag 2014 wurde Wolfgang Scholl als Jugendleiter von Daniel Weber abgelöst. Roger Domsalla ist Geschäftsführer, Nadine Pütz übernimmt die Finanzen. Als Stellvertreter wurden Frank Beuel (Jugendleitung), Anja Domsalla (Geschäftsführung), Mine Koruog (Finanzen) gewählt. Als Beisitzer wurden Ilona Junk, Wolfgang Scholl, Dominik Scholl und Tobias Domsalla bestimmt.

D-Jugend ist Staffelsieger

Uhr von Chris Wiese

Die D-Jugend hat sich den Staffelsieg gesichert. Im letzten Heimspiel der Saison reichte ein 2:1 - Sieg gegen den TSV Donnerberg, um sich mit sechs Siegen in acht Spielen und einem Torverhältnis von 21:11 Toren den ersten Platz vorzeitig zu sichern.  

Am Nachwuchs herrscht bei Rhenania Eschweiler kein Mangel

Uhr von Chris Wiese

Quelle: Eschweiler Nachrichten vom 29.02.2012